LUXHAUS | Blog

RSS Feed:Abonnieren

Fachunternehmen für gesünderes Bauen und Sanieren

LUXHAUS setzt auf wohngesundes Bauen

Wir gehen in Sachen wohngesundes Bauen einen Schritt weiter und bietet Ihnen gesundheitliche Sicherheit für gesunde Raumluft, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. 

Dazu wurden wir als „Fachunternehmen für gesünderes Bauen und Sanieren“ vom Sentinel Haus Institut (SHI) zertifiziert. Stellvertretend für Alexander Lux, der das Familienunternehmen in dritter Generation führt, nahm seine Tochter Maria Lux am 15. September 2020 die Zertifizierungsurkunde entgegen.

Gute Luft in Innenräumen wirkt sich positiv auf die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden aus. Doch gute Luft ist nicht selbstverständlich. Aus ganz unterschiedlichen Quellen können Schadstoffe in die Luft und in den menschlichen Körper gelangen. Damit das Zuhause als wichtigster Rückzugsort, aber auch das Büro im Wohnhaus in puncto Gesundheit sicher ist, hat sich LUXHAUS vom führenden Sentinel Haus Institut zertifizieren lassen.

Mitarbeitende wurden geschult und für die Abläufe und den richtigen Umgang mit Werkstoffen und Verpackungsmaterial an den Baustellen sensibilisiert. Das Institut hat auch alle relevanten Baumaterialien nach strengen und transparenten Kriterien geprüft und bewertet sowie komplette Häuser einer Raumluftmessung unterzogen. Das SHI bestätigt: Die Ergebnisse bei LUXHAUS sind sehr gut und übertreffen die Empfehlungen des Umweltbundesamtes für eine gute Innenraumluftqualität. Das Sentinel Haus Institut hat LUXHAUS jetzt als „Fachunternehmen für gesünderes Bauen und Sanieren“ ausgezeichnet.

 

Sicherheit für die Kunden

„Wer ein Haus baut, setzt großes Vertrauen in den Anbieter. Als traditionsreiches Familienunternehmen rechtfertigt LUXHAUS dieses Vertrauen auch mit Blick auf die Gesundheit seiner Kunden“, betonte Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, bei der Übergabe des Zertifikats am Sitz von LUXHAUS im fränkischen Georgensgmünd. Das Sentinel Haus Konzept ist ganzheitlich angelegt: Sowohl die Technik als auch das Wissen der Mitarbeitenden muss hohen Standards entsprechen, damit wohngesundes Bauen sichergestellt ist. 

„Ein Eigenheim ist individueller Lebensraum, in dem die Menschen idealerweise viel Zeit verbringen. Wir möchten, dass unsere Kunden ihre Luxhäuser als echtes Wohlfühlhaus erleben. Deshalb liegen uns das Raumklima und die Luftqualität und somit auch die damit verbundene Wohngesundheit besonders am Herzen,“ betont Alexander Lux. „Wir haben uns bewusst für die Zusammenarbeit mit dem Sentinel Haus Institut entschieden, weil wir so unseren Kunden schwarz auf weiß bescheinigen können, dass LUXHAUS wohngesund baut.“

Bauherren können für ihr individuelles LUXHAUS den "Gesundheitspass" erhalten. Das vom SHI in Zusammenarbeit mit mittelständischen Bauunternehmen entwickelte Konzept ermöglicht es, eine gute Qualität der Atemluft im Haus zu gewährleisten. Das Zertifikat bestätigt die Einhaltung der Empfehlungswerte von Umweltbundesamt und Weltgesundheitsorganisation im fertigen Haus. 

 

Sicherheit und Information auch nach dem Einzug

Kunden von LUXHAUS profitieren auch nach dem Einzug von wertvollen Informationen zum gesünderen Bauen und Wohnen im Sentinel Portal www.sentinel-haus.de. Dieses enthält nicht nur die größte Datenbank gesundheitlich geprüfter Bau- und Reinigungsprodukte, sondern auch frei zugängliche Informationen für das gesündere Wohnen – vom richtigen Lüften bis hin zum gesundheitsgerechten Hausputz. 

 

Über Sentinel-Haus

Das Sentinel-Haus-Institut hat ein einzigartiges Konzept für die gesundheitliche Qualitätssicherung in Gebäuden entwickelt und bei Gebäuden aller Art erfolgreich umgesetzt. Mit dem Sentinel Portal bietet es die größte Datenbank geprüfter Bau- und Reinigungsprodukte, Möbel und Innenausstattungen sowie qualifizierter Bauunternehmen, Fertighaushersteller, Experten und realisierter Objekten. Aktuell listen fast 200 Hersteller ihre geprüften Produkte in 49 Kategorien.
 

LUXHAUS am 15.09.2020Bauen
LUXHAUS ist vom Sentinel Haus Institut zertifiziert.
Zertifikatsübergabe Peter Bachmann, Bastian Grau und Maria Lux
Zertifikatsübergabe Maria Lux