LUXHAUS | Grundstücksbörse

LUXHAUS | Baugebiete

Wer bauen möchte, benötigt vor allen Dingen eines: ein Grundstück. Grundstücke können aber, je nach Region, extrem rar sein. Aus diesem Grund nutzen wir, wann immer möglich, die Gelegenheit, unseren Kunden attraktive Grundstücke zu sichern. Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen LUXHAUS Baugebiete:
 

Grundstückssuche

Das perfekte Grundstück – der erste Schritt Richtung Eigenheim

Um den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen, bedarf es nicht nur einer ausführlichen Hausplanung, sondern allem voran ein geeignetes Grundstück. Das eigene Haus kann noch so optimal geplant werden – ohne den passenden Grund und Boden wird es schwierig mit der Realisierung.

Es ist wichtig sich gründlich zu informieren, um am Ende nicht vor unüberwindbaren Hürden zu stehen.

 

Wie findet man das passende Grundstück?

Zunächst einmal gibt es verschiedene Wege, um Informationen bezüglich verfügbarer Grundstücke zu erhalten. Gemeinden und auch Bauämter pflegen meist ein Baulückenkataster mit einem Überblick über unbebaute und baureife Grundstücke.  Gemeinden möchten sich heutzutage immer häufiger vom Bauland trennen, um die aktuelle Haussituation aufzulockern und neue Mitbürger zu gewinnen.

Wen eventuell anfallende Maklerprovisionen nicht abschrecken, kann auch gerne einen Makler für diese Tätigkeit engagieren.

Bauträger und Bauunternehmungen stehen Ihnen ebenfalls bei der Grundstückssuche zur Seite.

LUXHAUS bietet Ihnen neben der persönlichen Unterstützung unserer Handelsvertreter auch die Möglichkeit der Grundstücksbörse, die Sie bequem von Zuhause aus und jederzeit auf unserer Homepage erreichen können.

 

Was sollte man bei einem Grundstück beachten?

Nachdem ein oder auch mehrere Grundstücke zur Auswahl stehen, könnte die nachfolgende Checkliste hilfreich sein. 

Bebauungsplan betrachten

In einigen Baugebieten gibt es Vorschriften bezüglich den Dachformen, dem Baustil und weiteren

farblichen Gestaltungen. Außerdem findet man im Bebauungsplan auch weitere nützliche Informationen zu den Maßen, der Stockwerkanzahl und den Mindestabständen zu den Nachbarn.

Es ist wissenswert, ob es auch bei Ihrem potenziellen Grundstück Einschränkungen gibt, welche bei der Hausplanung berücksichtigt werden müssen.

Grundbucheintrag nicht vergessen

Dort findet man unter anderem Informationen über eingetragene Wegerechte und sonstige Grunddienstbarkeiten.

Einsicht in dem Grundbucheintrag ist nur dann gewährt, wenn ein berechtigtes Interesse besteht. Dies ist beim möglichen Grundstückskauf der Fall. Aus diesem Grund müssen Sie die Kaufabsicht anhand eines Vorvertrages oder einer Maklerbestätigung belegen können.

Grundstück voll erschlossen?

Informieren Sie sich bei der zuständigen Gemeinde, ob Erschließungskosten, wie zum Beispiel Kanalisation, Energie – und Wasserversorgung bereits inklusive ist, beziehungsweise welche Kosten noch von Ihnen zu tragen sind. 

Beschaffenheit des Bodens

Um ausschließen zu können, dass Ihr gewünschtes Grundstück mit Altlasten, wie zum Beispiel Chemikalien und Öl, verseucht ist, empfehlen wir bei dem zuständigen Altlastenkataster oder beim Bauamt anzufragen. Achtung! Diese sind meist kostenpflichtig, geben aber Informationen über den Grundstückszustand.

In einem Baugrundgutachten wird die Beschaffenheit des Bodens im Hinblick auf Feuchtigkeit und Standfestigkeit des Untergrundes geprüft.

Soziale Anforderungen erfüllt?

Nicht zu vergessen ist die Infrastruktur vor Ort. Hierzu zählen benötigte verkehrstechnischen Anbindungen, Kindergärten, Schulen, Supermärkte und die medizinische Versorgung. Für Familien ist ein entsprechendes Freizeitangebot, wie Spiel – und Sportplätze und Vereine von Vorteil. Ihr zukünftiges Grundstück ist nicht nur irgendein Bauland, sondern die Grundlage für Ihren Lebensmittelpunkt.

 

Grundstückskosten im Überblick?

Selbstverständlich ist der Preisaspekt kein unerheblicher Faktor auf der Ausgabenseite. Nicht nur der reine Grundstückspreis gehört in die Kalkulation, sondern auch Nebenkosten, wie die Grunderwerbssteuer, die Notarkosten, Eintragung ins Grundbuch, die Vermessungskosten und Maklerprovision müssen einberechnet werden. Ebenso eventuell anfallenden Erschließungskosten und Kanalanschlussbeiträge.

                                                 

Wir stehen Ihnen gerne bei allen Fragen und eventuell auftretende Hindernisse mit unserer jahrelangen Erfahrung zur Seite.