Ideen

Sonnenschutz für die Terrasse

Sommer, Sonne, Sonnenschein - die Vorfreude auf die heißen und langen Sommertage ist riesig. Ein wichtiger Punkt sollte dabei allerdings nicht vergessen werden: Der Sonnenschutz für die Terrasse.

Mögliche Schattenspender sind Überdachungen, Markisen, Sonnenschirme, Sonnensegel oder Bäume. Mobile Varianten haben den Vorteil, dass sie je nach Sonnenstand verändert oder im Winter ganz entfernt werden können. Feste Schattenspender hingegen sind robuster, allerdings auch mit höheren Kosten verbunden.

Wir nehmen die verschiedenen Varianten für Sie unter die Lupe.
Eines steht fest: Der Sonnenschutz sollte nicht nur Schatten bieten, sondern auch zum Stil Ihres Hauses passen. 

 

Dachüberstand als Sonnenschutz

Dachüberstände sind nicht nur architektonisch ein Highlight, sondern bieten allen voran die Möglichkeit, eine Terrasse darunter zu planen. So haben Sie das ganze Jahr über einen Rückzugsort im Freien und im Sommer zugleich einen Schattenspender.


Terrassenüberdachung

Eine Alternative zum Dachüberstand bieten Terrassenüberdachungen, wie beispielsweise bei unseren beiden Kundenhäusern.

Wichtig: Bei einer Überdachung, Pergola oder einem Wintergarten ist eine Abstimmung mit LUXHAUS notwendig, um die entsprechenden Befestigungsmöglichkeiten vorzubereiten.


Markisen und Sonnensegel

Wünschen Sie eine Markise zu verbauen, so gibt es hierzu eine Befestigungsvorgabe seitens LUXHAUS. Sie müssten sich dann vom Markisenbauer eine Befestigungsplatte mit Stockschrauben am Deckenelement befestigen lassen, an welcher die Markise dann angebracht wird. Auch für Sonnensegel kann das Deckenelement genutzt werden.

Markisen sind deutlich teurer, als Bäume oder Sonnenschirme, dafür aber langlebiger. Einmal angebracht, können sie auf die gewünschte Länge ausgefahren werden, entweder mittels einer Kurbel oder durch Elektronik. Es gibt auch Markisen mit einem Lichtschutzfilter, sodass Sie darunter vor der UV-Strahlung geschützt werden.


Welche Farbe ist ideal bei einer Markise?

Es gilt:

  • Je dunkler die Markisenfarbe, desto besser schützt sie vor der Sonneneinstrahlung. Allerdings heizt sich die Terrasse darunter auch schneller auf – es ist daher vor allem für gut durchlüftete Terrassen eine ideale Lösung.
  • Je heller die Markisenfarbe, desto freundlicher wirkt die Terrasse.

Beispiele:

 
 

Bäume als Sonnenschutz | Welche Bäume eignen sich?

Der „grüne“ Sonnenschirm ist nicht nur die nachhaltigste Lösung, sondern lässt sich hervorragend in jeden Garten integrieren und wächst mit den Jahren auch noch mit.

Welche Fragen Sie sich vorab stellen sollten:

  • Habe ich genügend Platz bei der Terrasse für einen Baum?
  • Wo benötige ich den Schatten?
  • Passt der Baum auch zum Standort?
  • Passt der Baum auch in ein paar Jahren noch in meinen Garten (Wuchshöhe beachten!)?

Tipps:

  • Verwendet man ein Laubgehölz, so hat man den Vorteil, dass der Baum nur im Sommer seinen Schatten auf die Hausterrasse wirft, denn im Winter ist der Baum unbelaubt und lässt somit genügend Sonnenstrahlen durchkommen.
     
  • Schnellwachsende Bäume und Sträucher verkürzen die Wartezeit auf die natürlichen Schattenspender.
    > Hortensie, Sommerflieder und Haselnuss zählen zur Kategorie „schnellwachsende Sträucher“
    > Weide und Trompetenbaum zählen zur Kategorie „schnellwachsende Bäume“
     
  • Auch die Pflege muss sein: Um stets in Form zu bleiben und um die Blätterdichte zu erhöhen benötigen die Bäume einen Rückschnitt im Frühjahr. Nach oben wachsende Jahrestriebe werden entweder eingekürzt oder eben eingeflochten.

 

Sonnenschirme

Die flexibelste Variante des Sonnenschutzes ist der Sonnenschirm – es gibt ihn in allen möglichen Größen, Formen, Farben und Preiskategorien. Er benötigt zudem nicht viel Platz und lässt sich super über die Wintermonate verstauen.

Beispiele:

LUXHAUS
am 07.07.2022

Kategorie



Hausfinder: bereits gebaute Kundenhäuser entdecken

Hausfinder

Entdecken Sie Grundrisse und sammeln Sie Inspirationen für Ihr Haus. Hier werden Sie gewiss fündig!

Hausfinder

Verschattung und Verdunkelung - Youtube-Video

Verschattung und Verdunkelung

In der Folge unserer Youtube-Videoreihe „Gewusst wie“ bringt Ausstattungsplaner Sebastian Köppl die wesentlichen Merkmale der Verschattung und Verdunkelung auf den Punkt.

Youtube-Video

Informationen zu LUXHAUS anfordern

Infos anfordern

Sie benötigen weitere Infos und möchten sich ein genaues Bild von LUXHAUS machen? Dann bestellen Sie unsere kostenlose, virtuelle Infobox!

Infos anfordern

Bleiben Sie informiert

LUXHAUS Newsletter.

Weitere Artikel zur Kategorie