Im eigenen Zuhause wohlfühlen

LUXHAUS | Blog

RSS Feed:Abonnieren

LUXHAUS | Bodenbelag

Der Bodenbelag – die Basis Ihres Wohnkonzepts

Schließlich nimmt er einen prominenten Platz und die gesamte Fläche ein – er liegt uns tagtäglich zu Füßen. Je nach Material und Farbe kann ein Raum völlig anders wirken. Hier spielen Haptik, Optik, aber auch Akustik eine Rolle. Grund genug, sich die unterschiedlichen Fußboden-Materialien einmal genauer anzuschauen.

 

Massivholzdielen

Die Massivholzdiele ist der Holzboden, der den Charakter von Natur und Echtheit am deutlichsten widerspiegelt. Um den natürlichen Charakter beizubehalten, wurden sie in der Vergangenheit oft nur mit Wachs behandelt. Heute werden Massivholzdielen ähnlich verlegt und behandelt wie viele andere Holzböden. Wenn man einige Dinge bei der Pflege beachtet, kann man ein Leben lang Freude an einem solchen Boden haben.

 

Parkett-Bodenbeläge

Parkett ist der exklusive Klassiker unter den Bodenbelägen. Räume mit Parkett erscheinen hochwertig und einladend. Grund dafür ist das Naturmaterial Holz, das Beständigkeit, Langlebigkeit und Werthaltigkeit ausstrahlt. Das Farbspektrum reicht von hellem Ahorn über Buche und Eiche bis hin zum dunklen Nussbaum. Dabei ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass es sich bei Parkett um ein Naturprodukt handelt. Schließlich bringt jeder Baum seine eigene Farbe und Struktur mit. Das sorgt unabhängig von der Behandlung und Sortierung stets für ein gewisses Maß an Individualität. Muster können daher nur als Orientierung dienen.

Oft wird Parkett in Klassen je nach Hersteller mit unterschiedlichen Bezeichnungen zugeordnet.

Gängig ist zum Beispiel:

  • Rustikal: Parkett ist oft von vielen Aststellen und einer intensiven Maserung geprägt und wirkt dadurch besonders lebendig.
  • Elegant: Weist nur minimale Unregelmäßigkeiten auf und ist besonders gleichmäßig in Farbe und Maserung.
  • Harmonisch: Es ist ein Kompromiss zwischen „elegant“ und „rustikal“. Das Parkett kann durchaus Aststellen haben, ist aber insgesamt eher ruhig in Farbspiel und Maserung.

 

PVC-/Vinylboden

Vinylböden erfreuen sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Sie werden mittlerweile, zumindest innerhalb der EU, ohne Weichmacher hergestellt und sind damit unbedenklich. Auch die Kombination mit einer Fußbodenheizung ist in der Regel unproblematisch.

Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass der Bodenbelag antistatisch ist und Anti-Rutsch-Eigenschaften besitzt. Da Vinylböden in unterschiedlichen Farben, Dekors und Designs hergestellt werden, bietet der Belag eine große Bandbreite an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Vinylböden sind deutlich schmutzabweisender als Parkett und daher auch aus hygienischen Gesichtspunkten durchaus zu empfehlen. Besonders beliebt sind die angenehmen Laufeigenschaften und die gute Trittschalldämmung.

Vinylböden können für eine Vielzahl von Räumen verwendet werden. Aufgrund der hohen Feuchtigkeitsbeständigkeit sind die meisten auch für Badezimmer geeignet.

 

Laminat-Bodenbeläge

Laminat ist eine Alternative zu Parkett und ideal für alle, die einen preiswerten und robusten Boden suchen. Es handelt sich nicht um reines Holz, sondern um HDF-Platten, die mit einem Dekor versehen sind. Laminat ist pflegeleicht, rutschhemmend, antistatisch und zumindest wasserabweisend. Grundsätzlich ist Wasser der Feind des Laminats, da, einmal in die Dekorschicht eingedrungen, das Material quillt und sich optisch verändert.

Laminatfußböden werden besonders wegen ihrer Robustheit und der unkomplizierten Pflege geschätzt.

Sie sind in einer großen Anzahl von unterschiedlichen Farben und Mustern erhältlich und können sogar einem Parkettfußboden täuschend ähnlich sehen. Bei genauerem Hinsehen wird man allerdings feststellen, dass Laminat letztendlich nicht ganz mit der edlen Optik und Ausstrahlung eines echten Parkettfußbodens mithalten kann.

 

Fliesen/Feinsteinzeug

Fliesen und Feinsteinzeug überzeugen durch hygienische Oberflächen, einen geringen Pflegeaufwand und Langlebigkeit.

Dank der zunehmenden Vielfalt an Stilrichtungen kann man Fliesen in nahezu jede Wohnlandschaft integrieren.

Im Trend liegen aktuell die großformatigen Fliesen, die sehr schick und elegant wirken.

In stark genutzten Räumen, wie dem Flur oder der Küche sowie im Badezimmer, sind Fliesen ein perfekter Untergrund, da Feuchtigkeit ihnen nichts anhaben kann.

Ob eine Fliese behaglich oder eher kühl wirkt, ist Geschmackssache und abhängig von Farbe, Größe und Struktur des Bodens. Hier kann man auch mit Teppichen und anderen Textilien arbeiten, mit denen man gemütliche Zonen gestaltet.

 

Teppichboden

Teppichböden sind besonders für Schlafzimmer, Ankleiden und Kinderzimmer beliebt. Aber auch in anderen Räumen gewinnen sie in den letzten Jahren wieder an Stellenwert. Teppich fungiert als Schalldämpfer und fördert ein wohnliches Ambiente.

Hinweis: Alle von LUXHAUS angebotenen Teppiche sind mit einer Fußbodenheizung kompatibel.

 

Betonboden

Beton erfreut sich angesichts von Industrial Trends zunehmender Popularität. Nachdem Betonböden sonst vorwiegend in Kellern Verwendung fanden, erobert das Material als stylisher Sichtestrich mit verschiedenen Versiegelungsvarianten nun auch die Wohnräume.

Im Vergleich zu Fliesen gibt es hier keine Fugen, bis auf je nach Fläche eventuell notwendige Dehnungsfugen. So entsteht ein außergewöhnlicher flächiger Bodenbelag, der die Raumwirkung unterstreicht und besonders pflegeleicht ist.

Auch in punkto Farbigkeit gibt es eine große Bandbreite diverser Oberflächen und Schattierungen.

 

Reinigung und Pflege von Fußbodenbelägen

Durch regelmäßige auf den Fußboden abgestimmte Reinigung und Pflege können Sie die Lebensdauer Ihres Bodenbelags verlängern und langfristig eine schöne Optik bewahren.

Der meiste Schmutz wird von außen in das Haus getragen und auf dem Boden abgetreten und verteilt. Die beste Reinigung besteht also darin, Schmutz einfach draußen vor der Tür zu lassen.

Wie das geht? Ganz einfach – legen Sie eine ausreichend große Schmutzfangmatte vor Ihre Haustür, an der sich Gäste und Bewohner die Schuhe abtreten können.

Bitte bedenken Sie, dass hereingetragener Schmutz bei allen Bodenbelägen zu Beschädigungen führen kann. Steinchen oder Sandkörner wirken wie Schleifpapier und führen zu unschönen Kratzern. Stuhl-, Tisch- und Schrankfüße sollten mit Filzgleitern ausgestattet werden, so kann man sie leicht verschieben und Kratzern vorbeugen. Bei allen glatten Böden empfiehlt sich nach dem Absaugen mit einem handelsüblichen Staubsauger mit Parkettdüse nebelfeuchtes Wischen mit einem ausgewrungenen, tropffreien Tuch.

Bei geölten Böden empfiehlt es sich, häufiger zu saugen als nebelfeucht zu wischen. Das Nachölen wird je nach Bedarf empfohlen und kann leicht selbst erledigt werden. Durch diese Pflege haben Sie immer einen matten, natürlichen Glanz auf Ihrem Boden.

Die Empfehlungen aus der Pflegeanleitung dienen als zusätzlicher Hinweis zu den Reinigungs- und Pflegeempfehlungen der Fußboden- bzw. Reinigungsmittelhersteller. Sie stellen eine Richtlinie dar, erheben aber nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Gewährleistungsansprüche können daher nicht abgeleitet werden. Im Zweifelsfall ist der Hersteller des Bodenbelags zu befragen.

Lassen Sie sich von unseren Einrichtungsbeispielen inspirieren!

Hier Ihren persönlichen Ansprechpartner finden. 

 

LUXHAUS am 04.06.2019Wohnen
Holz-Bodenbelag - LUXHAUS
Teppich-Bodenbelag - LUXHAUS