Im eigenen Zuhause wohlfühlen

LUXHAUS | Blog

RSS Feed:Abonnieren

Oase der Regeneration und Bühne für Kommunikation.

LUXHAUS | Einrichten

Oase der Regeneration und Bühne für Kommunikation.
Haben Sie auch manchmal den Wunsch, die Türe hinter sich einfach zu schließen und in Ihre ganz eigene Welt einzutauchen? Heimkommen! Rückzug und Kommunikation: Für die meisten von uns ist das Zuhause eine Oase der Regeneration und gleichzeitig die Bühne für Treffen mit Freunden und Familie. Man möchte ganz bei sich sein und sich in einer Welt bewegen, die man nach persönlichem Gusto gestaltet hat. Auch in den eigenen vier Wänden findet die Selbstverwirklichung statt und die Wohnkultur ist Ausdruck des persönlichen Lebensgefühls. Es spiegelt sich auch in den Farben, Formen und Materialien der Einrichtung wider.

Megatrends im eigenen Haus.
Die Welt ist voller Gegensätze und auch wenn man sich gar nicht so darüber bewusst ist: Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung, Individualisierung und Neo-Ökonomie bleiben nicht vor der Tür. Sie nehmen Einfluss auf unsere Lebens- und Einrichtungsstile und das macht sich auch in unserem Haus bemerkbar. Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne konnte man sehen, wie sich dem technischen Fortschritt die Sehnsucht nach Bewährtem entgegenstellt und als individuelle Kombinationen in interessante Wohnstile mündet.

Global lokal und digital.
Kaum eine Wohnung, die heute nicht auch über einen Arbeitsplatz verfügt. Denn dank der Digitalisierung sind Informationen ständig verfügbar und von überall aus kann gearbeitet werden – vorausgesetzt das WLAN funktioniert und der Internetanbieter stellt das schnelle Netz bereit. Viele unserer Bauherren planen ein Arbeitszimmer ein, teilweise sogar mit eigenem abschließbarem Zugang. Informationen und Dokumente werden überwiegend digital abgelegt, so bleibt in den Regalen mehr Platz für dekorative Wohnaccessoires. Und die wenigen Unterlagen, die doch einen Ordner benötigen, verschwinden hinter grifflosen Möbelfronten oder in geschlossenen Regalfächern.

Das Smart Home wird reizarm.
Alexa, Siri und Konsorten haben die smarte Haustechnik im Griff, die sich bequem vom Sofa aus steuern lässt. Auch Fenster, Türen, Licht und Entertainment lassen sich falls nötig klare Ansagen machen. Während die Haustechnik die Energieeffizienz quasi automatisch im Blick behält, lassen sich auf Wunsch auch die Kücheneinbaugeräte und der Kühlschrankbestand über das Smartphone überwachen. Die Digitalisierung kann zweifelsohne viel Komfort mit sich bringen. Die Kehrseite der Entwicklung ist jedoch die Reizüberflutung: Oftmals ist das Smartphone gleich nach dem Aufwachen zur Hand: Nachrichten, Wetter, Mails, Termine… Die Sehnsucht nach reizarmen Rückzugsorten wird stärker und das spiegelt sich auch in der Grundrissplanung vieler unserer Bauherren wider: Klare Blickachsen, harmonische Raumeinteilung, private Rückzugsorte und offene Gesellschaftsräume sind gefragt.

Authentisches und Bewährtes halten Einzug.
In der Einrichtung setzen viele auf Ordnung und Minimalismus: Wer ein eigenes Haus baut, plant die Stauräume oftmals gleich mit. Interieur-Designer lassen den Alltag hinter grifflosen Türen, in Kommoden oder im Keller verschwinden. Minimalismus bedeutet aber nicht, dass Dekoration nicht stattfindet. Im Gegenteil: Ausgewählte Möbel, Teppiche, Bilder und Wohnaccessoires setzen gekonnte Akzente und bekommen mehr Aufmerksamkeit. Weniger ist mehr und rückt die Kennerschaft der Hausherren in den Fokus. Schallplatten aus Vinyl, Möbel Designklassiker oder Platz für die geliebte Uhrensammlung zeugen von der Wertschätzung gegenüber längst Bewährtem. Welche Lieblingsstücke haben Sie im Haus? Möbel in authentischen Materialien wie Massivholz begleitet von Stein, Wolle, Korb, Leder und Metall halten Einzug. Organische Formen vor allem bei den Sitzmöbeln orientieren sich an der Natur und bringen so den grünen Lifestyle formschön ins Haus.

Harmonische Innenausstattung und atmosphärische Lichtspiele.
Das Farbkonzept der Innenausstattung orientiert sich bei vielen unserer Bauherren in der Hauptsache an warmen, natürlichen und hellen Tönen. Das erlaubt das farbliche Akzentuieren mit Textilien und Wohnaccessoires je nach Stimmung und Saison. Auch ausgefeilte Lichtkonzepte gewinnen an Bedeutung, denn erst die richtige Beleuchtung schafft eine Atmosphäre, die dem emotionalen Bedürfniss der Bewohner nach Behaglichkeit gerecht wird. Ganze zwei Tage nehmen sich unsere Innenarchitekten für unsere Bauherren in der LUXHAUS Boutique Zeit, um diese bei der Auswahl der passenden Fliesen, Bodenbeläge, Leuchten und bei der Ausstattung der Bäder und Küchen zu beraten. Und immer wieder freuen wir uns, wenn wir mit unserer Architektur und Ausstattung besondere Akzente setzen dürfen: Vor kurzem haben wir in einem Kundenhaus eine schwebend anmutende Treppe mit lederbelegten Stufen eingebaut….

LUXHAUS am 20.08.2018Wohnen
Treppe
Schlafzimmer
Dekoration