Interview zum Thema Hausbau

LUXHAUS | Blog

RSS Feed:Abonnieren

Alles in Ordnung?

LUXHAUS | Stauraumlösungen

Wer kennt es nicht? Mit der Zeit sammeln sich im Zuhause die unterschiedlichsten Gegenstände und Dinge an, an dem viele persönliche Erinnerungen hängen, oder Kleidungsstücke, die man vielleicht irgendwann einmal wieder anziehen könnte.

Sie haben sich gegen einen Keller oder einen geräumigen Dachboden entschieden? Dann haben wir für Sie fünf verschiedene Stauraumlösungen parat – selbst wenn Sie nur wenig Platz für die gewisse Organisation zur Verfügung haben.

 

Tipps für die Stauraum-Planung​

1. Dachschrägen

Oftmals bringen uns die Dachschrägen bei der Inneneinrichtung zur Verzweiflung - kein Möbelstück möchte so recht darunter passen. Damit Sie keinen Platz verschenken, bieten einige Hersteller verschiedene maßgeschneiderte Module an, die Sie ganz individuell zusammensetzen und perfekt in die Dachnische einsetzen können.

 

2. Treppenraum 

Der freie Raum unter der Treppe wird selten genutzt – warum eigentlich? Die kleine Nische unter dem Treppenaufgang bietet viel Platz für super Stauraumideen, zum Beispiel für eine Garderobe, einen Schuhschrank, Getränkekästen oder für den Staubsauger. Das können Sie in unserem Musterhaus in Georgensgmünd entdecken – geschickt hinter einem Bücherregal versteckt, befindet sich das kleine Platzwunder.

Eine Alternative finden Sie in unserem Musterhaus München: Im hell belichteten Eingangsbereich richtet sich der Blick auf die mit Einbaumöbeln unterbaute Faltwerktreppe. In den Unterbauschränken können hinter grifflosen Türen Schuhe in speziellen Auszügen verstaut werden. Die Lieblingsstücke fungieren in der ersten Reihe als Blickfang. Im höheren Schrankteil finden Jacken und Mäntel ihren Platz. Effizient genutzt ist auch der Stauraum unter dem Eckpodest der Treppe. Dieser ist über den seitlichen Schrank zugänglich und bietet Raum für Dinge, die weniger häufig benötigt werden.

 

3. Einbauschränke

Der Markt bietet inzwischen einige multifunktionale und zugleich schicke Möblierungen. Von Stühlen und Tischen mit integrierten Ablageflächen bis hin zu Schränken oder Regalen mit ausklappbaren Arbeitsplätzen. Auch hierzu können Sie in unserem Musterhaus in München zahlreiche Stauraumideen entdecken: Neben dem Eingang befindet sich ein Multifunktionskubus als clevere Stauraumlösung. Eine mit Eschenholz verkleidete Nische dient als Garderobe.

Um die Ecke bieten hinter einer Tür versteckte Auszüge weiteren Stauraum, der durch die Küchennähe zum Beispiel als Speisekammer genutzt werden kann.

Auf der Stirnseite des Kubus, in Richtung Essplatz, ist ein Arbeitsplatz in das Möbelstück integriert. Wie bei einem Sekretär öffnet sich über eine Klappe das Home-Office. Für Unterlagen, Ordner und Drucker und die dafür notwendigen elektrischen Anschlüsse bietet der Schrank weitere Fächer.

 

4. Wandhöhe

Es wird Zeit, in die Höhe zu denken und die gesamte Wand auszunutzen. Hohe Regalwände bis unter die Decke bieten viel Platz, ohne dabei viel Stellfläche in Anspruch zu nehmen. Tipp:  Lagern Sie ganz oben am besten Gegenstände, die Sie nicht häufig benötigen.

 

5. Dekoration 

Unordnung lässt die Räume schnell unruhig und ungemütlich wirken. Dekorative Boxen und Körbe eignen sich ideal, um den Kleinkram darin zu verschwinden lassen. Farbig abgestimmt, lassen sich diese super (im Regal) dekorieren.

 

Interview mit der LUXHAUS Architektin

Wann sollten die Stauraumlösungen eingeplant werden?

Die Stauraumlösungen müssen von vornherein geplant werden, also schon in der Entwurfsphase.

 

Gibt es eine Circa-Angabe, wie viel Stauraum pro Person benötigt werden?

Dazu ist eine genaue Analyse der Bedürfnisse der Bauherren erforderlich. Pauschal lässt sich dazu keine Größe der notwendigen Flächen angeben, das ist individuell.

 

Was sind die bevorzugten Stauraummöglichkeiten? Wird z.B. der Raum unter der Treppe häufig als Abstellraum genutzt?

Wir planen diese Flächen nicht nur unter den Treppen, sondern oft auch hinter der Küche als Speis ein. Für uns sind kurze Wandbacken als Stellflächen für Schränke wichtig. Das heißt, die Lage der Türen in die Zimmer sollte immer so geplant werden, dass 75 cm hinter den Türen Platz ist, damit dort Schränke stehen können.

Das beeinflusst den Grundriss enorm. Einen guten Grundriss erkennt man daran, wenn diese Flächen nicht auffallen. Wenn Schränke, Garderoben usw. in Nischen und hinter Türen verschwinden.

Fast immer werden inzwischen Ankleiden zu den Schlafzimmern geplant oder zusätzliche Stauräume in oder neben Bädern, für Putzmittel oder Staubsauger.

Hier hat sich auch das Denken der Bauherren stark verändert.

Wo früher oft nur auf möglichst große Zimmer und kleine schmale Flure Wert gelegt wurde, bekommen heute diese wichtigen Nebenflächen einen neuen Stellenwert.

Das geht sogar so weit, kleinste Nischen, wie Drempel - Abstellungen durch Luken zugänglich zu machen, um den Christbaumschmuck unterzubringen.

LUXHAUS am 02.09.2019Wohnen
Treppenstauraum im LUXHAUS Musterhaus München
Stauraumlösung unter der Treppe im LUXHAUS Musterhaus Georgensgmünd
Integrierter Arbeitsplatz im LUXHAUS Musterhaus München
Einbauchschränke im LUXHAUS Musterhaus München
Dekorationskisten mit Stauraum im LUXHAUS Musterhaus Georgensgmünd